Internetauftritt Gemeinde Hövelhof

Hier finden Sie die Navigationshilfe, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.
 
 

Navigationshilfe

Hauptnavigation


Navigationshilfe

8000 Medikamente und viel Kompetenz

Eichen-Apotheke trägt Zertifikate - Unternehmensbesuch des Monats Januar 2019

Der Name "Eichen-Apotheke" hat ihn Hövelhof eine große Tradition. Dies war der Grund, warum Anne Hartmann-Weiß im Jahre 2002 den Namen der früher in der Allee ansässigen Apotheke der Familie Luchtenberg übernahm. Im neuen Ärztehaus am Mergelweg eröffnete sie ihre eigene Apotheke, zunächst mit nur drei Mitarbeiterinnen. Heute beschäftigt sie insgesamt 14 Mitarbeiterinnen, davon drei Apothekerinnen.
Anne Hartmann-Weiß stammt aus einer Münchener Apothekerfamilie. Bereits ihr Großvater und ihre Mutter waren in dem Berufszweig tätig und so war es glückliche Fügung, dass sie während ihres Studiums ihren Ehemann Peter Hartmann kennenlernte, der aus Delbrück stammt und dort die Sonnen-Apotheke betreibt. Hier arbeitete sie zwei Jahre bevor sie den Schritt in die eigene Selbstständigkeit wagte.


Foto: Ein computergestütztes Regal sorgt für die schnelle Medikamentenausgabe: vorne Apothekerin Anne Hartmann-Weiß, im Hintergrund Wirtschaftsförderer Thomas Westhof und Bürgermeister Michael Berens
Foto: Ein computergestütztes Regal sorgt für die schnelle Medikamentenausgabe: vorne Apothekerin Anne Hartmann-Weiß, im Hintergrund Wirtschaftsförderer Thomas Westhof und Bürgermeister Michael Berens
 
"Ich fühle mich in Hövelhof sehr wohl", ist die Leidenschaft am Beruf bei ihr besonders spürbar. Im Vordergrund steht für sie die pharmazeutische Kompetenz. Insgesamt sind 8000 Medikamente im Lager, davon 4000 verschiedene. "Unsere Kunden sollen ihre verschriebenen Mittel möglichst sofort mitnehmen können", verweist sie auf ein computergestütztes Medikamentenregal. Darüber hinaus werden viermal täglich neue Medikamente angeliefert. "Wir sind dadurch deutlich schneller und besser als der Internethandel", sieht sie in der Beratungskompetenz der Mitarbeiterinnen einen deutlichen Pluspunkt der stationären Apotheken. Mit innerbetrieblichen Fortbildungen wird das gesamte Team stets weiterqualifiziert. So befinden sich besonderes Fachwissen für Naturheilkunde und Homöopathie, Ernährungsberatung, Blutdruck- und Blutzuckermessungen, das Anpassen von Kompressionsstrümpfen oder Gehhilfen im Angebotsportfolio. Zurückgreifen können die Mitarbeiterinnen auf eine breit angelegte Datenbank, in der alle Wirkstoffe, Neben- und Wechselwirkungen sowie Verfallsdaten hinterlegt sind. Spezielle Salben- und Medikamentenrezepturen fertigen wir im Labor auch individuell an", ergänzt die Inhaberin. Hierzu gehören beispielsweise Medikamentenkapseln für Kinder, da diese oftmals eine geringere Dosierung der Wirkstoffe benötigen. Die Eichen-Apotheke trägt das "AMTS-Zertifikat" für Arzneimittel-Therapie Sicherheit und ist zertifizierte Ausbildungsapotheke. Die ausgezeichnete Beratungsqualität wird jährlich von anonymen Testkäufern bestätigt. Drei Fahrer bringen die Medikamente auf Wunsch sogar bis an die Haustür. Zusätzlich leistet die Apotheke alle 14 Tage Bereitschaftsdienst in der Nacht und an Wochenenden.



 


Navigationshilfe
Serviceleiste mit weiteren Informationen
 
 
Ortsplan und Anfahrt
 
 
Service
Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik?
Telefon: 05257 / 5009-0
E-Mail:
zum E-Mailformular
Fragebogen zum Internetauftritt

Navigationshilfe