Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Erster Experten-Workshop zur Zukunft des Hallenbades

30.09.2020

Der Zukunftsprozess zum Sennebad ist gestartet. Zum Prozessauftakt fand ein Experten-Workshop mit den Hauptnutzerinnern und Hauptnutzern des Sennebades statt, bevor es im nächsten Schritt mit der Beteiligung der Öffentlichkeit weiter geht.

Experten-Worskshop zur Zukunkft des Hallenbades im Schützen- und Bürgerhaus

Experten Workshop zur Zukunft des Hallenbades im Schützen- und Bürgerhaus.
Foto: Sven Henric Olde

Am 21. September 2020 trafen sich 13 Vertreterinnen und Vertreter der Hövelhofer Schulen, Sport- und Schwimmvereine, des Hallenbades, der DLRG und der VHS vor Ort im Schützen- und Bürgerhaus der Sennegemeinde Hövelhof. Die Hauptnutzerinnen und Hauptnutzer des Sennebades wurden insbesondere über die coronabedingte Situation, der aktuell und auf unbestimmte Zeit ausgeschlossenen Wiedereröffnung informiert, die diese in ihrem Alltagsbetrieb beeinflusst und vor nachhaltige Herausforderungen stellt. Ebenso wurden die bisherigen und geplanten Meilensteine von Beginn der Erstellung des Sanierungsgutachtens zum Sennebad, über die vorliegende Machbarkeitsstudie, bis zum bevorstehenden Ratsbürgerentscheid im Frühjahr 2021 vorgestellt.

Im Anschluss tauschten sich die Teilnehmenden über die derzeitigen Herausforderungen im Alltagsbetrieb aus und notierten anhand eines Leitfadens Bedarfe, Potentiale und mögliche Herausforderungen rund um den Entwicklungsprozess Sennebad. Die Ergebnisse sind ein erstes Interessensbild der Hauptnutzergruppe des Sennebades.

Vornehmlich sind für die Akteure des Hallenbades Barrierefreiheit, abschließbare Schränke zur Materialaufbewahrung, ein Becken mit 5x25 m-Bahnen sowie ein weiteres Lehrschwimmbecken von Interesse. Als Potential des Hallenbades wurde die zentrale Lage und die unmittelbare Nähe zu Schulen genannt. Durch die Diskussion und den Austausch untereinander, konnten auch erste Ideen zur zukünftigen gemeinsamen Organisation des Alltagsbetriebs entwickelt werden.

Am 30. und 31. Oktober 2020 wird die Kulturscheune im Hövelhofer Schlossgarten zur Ideenscheune. Unter Einhaltung der Coronaschutzmaßnahmen sind alle Bürgerinnen und Bürger der Sennegemeinde Hövelhof, Nutzerinnen und Nutzer des Hallenbades sowie alle Interessierten in die Ideenscheune eingeladen.

Die Ideenscheune ist am Freitag, den 30. Oktober von 14:30 Uhr – 18:30 Uhr und am Samstag, den 31. Oktober von 09:00 Uhr – 15:00 Uhr geöffnet. Ziel ist es, über die Situation des Sennebades zu informieren, das Vorgehen zu erläutern und die Tragweite des Ratsbürgerentscheides transparent zu machen. Ergebnisse der bisherigen Aktivitäten und mögliche Kosten sowie Finanzierungsmöglichkeiten und -notwendigkeiten werden transparent dargestellt. Vor allem sollen die Besucherinnen und Besucher durch Information und Aufklärung für das Thema sensibilisiert werden und sich aktiv miteinbringen, um ein Stimmungsbild einzufangen, das den Weg für eine rege Beteiligung an dieser wichtigen Zukunftsentscheidung ebnet.

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.