Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Letzter Abschnitt des Hövelhofer Ortskernkonzeptes

21.04.2021

Die Gemeinde informiert über die geplante Freilegung der Sichtachse zum Jagdschloss

Aus dem Ortskernkonzept 2020 wurden bereits eine Vielzahl von Maßnahmen umgesetzt (Straße „Zur Post“, Einkaufsstraße, Henkenplatz, Schlossgarten, Tourist-Info, Kulturscheune, Bücherei, Kirchplatz, Hövelmarkt). Als letzter Abschnitt verbleibt noch die geplante „Freilegung der Sichtachse“ in Richtung Jagdschloss. Die Gemeinde hat hierfür im Herbst 2020 einen Förderantrag gestellt und im April vom Land NRW eine Fördersumme in Höhe von insgesamt 505.000 Euro in Aussicht gestellt bekommen. Zur Erfüllung dieses Zwecks wurde das Grundstück Möller erworben, das von der Hauptkreuzung bis zur Wegführung in Höhe der Gaststätte Brink reicht und auch einen Teil des bereits fertiggestellten Schlossgartens umfasst. Hätte die Gemeinde diese Fläche nicht erworben, wäre diese Fläche aus dem Schlossgarten herausparzelliert worden und wäre mit einem dreigeschossigen Gebäude bebaubar gewesen, so dass das städtebauliche Ziel der freien Sichtachse möglicherweise langfristig nicht mehr erreichbar gewesen wäre.
Das dazugehörige Wohn- und Geschäftshaus stand zuletzt überwiegend leer und wurde nur noch teilweise bewohnt. Das Ladenlokal und die Gaststätte wurden seit rund 20 Jahren nicht mehr genutzt. Bereits im Frühjahr 2020 hat ein Wertgutachten des Kreisgutachterausschusses ergeben, dass das Gebäude mit wirtschaftlich vertretbaren Mitteln nicht mehr sanierbar ist. Nach dem Besitzübergang an die Gemeinde wurde ein weiteres Gutachten durch das Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Franz Driller aus Paderborn erstellt, das erhebliche Gebäudeschäden feststellte. Nach den erforderlichen Rückbaumaßnahmen verbliebe ein Zustand, der noch vor einem Rohbauzustand zu verorten wäre, so dass der Abriss empfohlen wurde. Mit dem Abriss kann das Förderziel „Freilegung der Sichtachse“ erreicht und der Schlossgarten bis hin zur westlichen Allee erweitert werden. Eventuell könnte am rechten Rand des Grundstücks außerhalb der Wegeführung in Richtung Hauptkreuzung ein neues Gebäude mit einer gastronomischen Nutzung errichtet werden.

Visualisierung-Schlossgarten

Visualisierung Schlossgarten nach Freilegung Sichtachse

architektur-werk-statt, Paderborn

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.