Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Neue Beschallungsanlage in der Friedhofskapelle

23.09.2022

Sechs Lautsprecher sorgen für eine bessere Sprachverständlichkeit und Klang

Franz-Josef Kersting und Bürgermeister Michael Berens testen die neue Beschallungsanlage an der Friedhofskapelle

Auch vor der Kapelle ist der Klang durch die neue Beschallungsanlage sehr gut. Davon haben sich Franz-Josef Kersting, Geschäftsführer von EURONICS Kersting (l.) und Bürgermeister Michael Berens persönlich überzeugt.

Die Gemeinde Hövelhof hat ihre Friedhofskapelle mit moderner Beschallungstechnik ausgestattet. Die neue Anlage mit 100-Volt-Technik gewährleistet durch vier Innen- und zwei Außen-Lautsprecher eine verbesserte Sprachverständlichkeit und einen hochwertigen Klang von Musikstücken.

Die Hövelhofer Firma EURONICS Kersting, die seit mehr als 65 Jahren Elektronikgeräte vertreibt, hat die Anlage in der Kapelle installiert. „Die neue Beschallungsanlage mit einer Gesamtleistung von 960 Watt stellt eine deutliche Aufwertung gegenüber dem vorherigen System dar“, hebt Geschäftsführer Franz-Josef Kersting hervor. „Die Säulenlautsprecher im Innenbereich haben einen größeren Klangbereich und können die einzelnen Zonen besser beschallen. Im Sitzen wie auch im Stehen ist somit ein sehr guter Klang gewährleistet.“ Auch die Lautsprecher im Außenbereich wurden erneuert und zudem neu ausgerichtet, so ist die Sprache oder Musik jederzeit sehr gut zu hören.

„Die vorherigen Lautsprecher haben mit der Zeit an Soundqualität verloren, das habe auch ich bei der Teilnahme an Beerdigungen wahrgenommen und so war es mir ein besonderes Anliegen, eine neue Anlage einbauen zu lassen“, erklärt Bürgermeister Michael Berens. Beerdigungen seien sehr emotionale Momente, bei denen Tonausfälle unbedingt zu vermeiden seien.

Die Beschallungsanlage kann Musikstücke von verschiedenen Medien wie dem USB-Stick, der CD oder der SD-Karte abspielen und verfügt über eine Bluetooth-Schnittstelle für die Verbindung mit dem Smartphone. Für den Priester oder Trauerredner steht ein neuwertiges drahtloses Mikrofon sowie ein festinstalliertes Schwanenhals-Mikrofon am Rednerpult zur Verfügung.

In den nächsten Wochen plant die Gemeinde eine weitere Investition in die Friedhofskapelle. Sie soll mit einem Vordach erweitert werden, das den Trauernden Schutz vor Regen bietet. „Auch mit dieser Maßnahme erfüllen wir einen vielfachen Wunsch der Bevölkerung“, betont der Rathaus-Chef.

Die besondere Architektur der im Jahr 2007 eingeweihten Kapelle hat über die Grenzen der Sennegemeinde hinaus große Wertschätzung erlangt. Durch die Raumgestaltung erfolgt der Zugang zur Feier vom Vorplatz aus und der Trauerzug bewegt sich durch den dem Eingang gegenüberliegenden Ausgang hinaus. Das neue Vordach wird sich in die Gestaltung einfügen.

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.