Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Aktuelle Informationen und Maßnahmen der Gemeinde Hövelhof

13.03.2020

im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Stand 13:50 Uhr Kitas, Schulen und weitere gemeindliche Einrichtungen bis auf weiteres geschlossen.

In der Sennegemeinde Hövelhof bleiben bis auf weiteres alle Kindergärten, Kindertagesstätten, Schulen, die Sennebücherei und das Haus der Jugend wegen der Gefahr durch das neuartige Coronavirus geschlossen. Der Krisenstab im Hövelhofer Rathaus, der täglich zusammenstritt, hat am Freitag aus Gründen äußerster Vorsicht und Prävention ebenfalls be-schlossen, das Hallenbad der Sennegemeinde ab sofort zu schließen. Betroffen sind davon vor allem die rund 2.000 Kinder und Jugendlichen aus der Gemeinde.

Ziel der getroffenen Maßnahmen, so Bürgermeister Michael Berens, bleibt, die unkontrollierte Ausbreitung des Virus in der Gemeinde zu verhindern oder mindestens zu verlangsamen. Bereits ermittelte Kontaktpersonen wurden durch das Gesundheitsamt des Kreises unter häusliche Quarantäne gestellt.

Der Krisenstab appelliert an alle Hövelhofer Vereine, auf geplante Veranstaltungen und Versammlungen möglichst zu verzichten. Auch die Bürger sollten auf unnötige Behördengänge verzichten und überlegen, ob sich ihre Anliegen nicht telefonisch erledigen lassen. „Jetzt ist es an der Zeit, Solidarität mit den betroffenen und erkrankten Personen zu zeigen, und besonnen zu handeln statt panisch zu reagieren“, fügt Berens hinzu. Er ist dankbar, dass viele Gruppierungen, die in der Sennegemeinde untereinander und mit der Verwaltung gut vernetzt sind, von sich aus bereits aktiv geworden sind und sich entsprechend verhalten.

Zurzeit arbeitet das Team im Rathaus an Konzepten für eine Betreuung von Kindern und Jugendlichen in dringenden und unabweisbaren Fällen, falls die Schließung der Schulen und Kinderbereuungseinrichtungen über einen längeren Zeitraum andauern sollten. Informationen werden zeitnah bekanntgegeben.

Am Samstag tritt der Krisenstab zu einer erweiterten Sitzung zusammen. Dann werden auch Ärzte, Apotheker, Vertreter der Hilfsorganisationen sowie des Gemeindesportverbandes teilnehmen. Ziel der Zusammenkunft ist, innerhalb dieses Netzwerkes Informationen auszutauschen und weitere präventive Maßnahmen zu koordinieren.

Die Gemeinde Hövelhof weist an dieser Stelle wiederholt auf die Empfehlungen des Robert- Koch-Institutes im Umgang mit dem Coronavirus hin, die zum Beispiel über die Homepage des Kreises Paderborn www.kreis-paderborn.de eingesehen werden können.


Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.