Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Ein Blick zurück und voraus

04.01.2022

Sennegemeinde Hövelhof rückt die zentralen Themen in den Fokus

Zum Jahreswechsel blickt die Sennegemeinde Hövelhof auf ein ereignisreiches Jahr 2021 zurück. Auch für das kommende Jahr hat die Gemeindeverwaltung bereits viele Pläne, auf die sich die Hövelhoferinnen und Hövelhofer freuen können.

Zum Jahresbeginn 2021 zeichnete die Hövelhofer Klimakomission die Siegerinnen des ersten Klimaschutzwettbewerbs aus. Susanne Mohr, Karin Bussemas und Antonia Piekarski erhielten die Auszeichnung für ihre Ideen und Maßnahmen zur Klimaverbesserung.

Seine Einweihung erfuhr der neue Brunnen auf dem Hövelmarkt zum Frühlingsanfang. Der mittlere Wasserstrahl symbolisiert die Gemeinde Hövelhof, die sechs außenliegenden Wasserspeier stehen für die Ortsteile Espeln, Riege, Hövelriege, Klausheide, Staumühle und den früheren Ortsteil Hövelsenne.

Zum St. Patrick’s Day brachte die Gemeinde ihre Verbundenheit zu Irland zum Ausdruck. Sie ließ den Henkenplatz mit den Bronzeskulpturen des irischen Bildhauers Alan Ryan Hall im typisch irischen Grün erleuchten.

Im April zogen neue tierische Bewohner in der Bentlake ein. Ein Storchenpaar bewohnte mit seinem Nachwuchs den Horst im Bereich des Hochwasserrückhaltebeckens an der Staumühler Straße.

Zudem startete das Haus der Jugend (HoT) eine Zukunftswerkstatt. Bei einer Umfrage konnten Jugendliche ihre Wünsche für neue Freizeitangebote äußern. Die Anregungen sollen unter anderem bei der Neugestaltung der Außenflächen rund um das Schulzentrum einbezogen werden. Als neue Angebote sollen beispielsweise eine Calisthenics-Anlage neben dem HoT und eine Bikeranlage neben dem Sportzentrum „Grüner Weg“ entstehen.

2021 jährte sich die deutsch-französische Freundschaft zum 50. Mal. Seit Beginn der Partnerschaft zwischen Hövelhof und der französischen Gemeinde Verrières-le-Buisson findet an Pfingsten im Wechsel ein Austausch zwischen den Gemeinden statt. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Feierstunde mit den französischen Freunden im Mai digital statt.

Im September kam eine Bürgerinitiative auf die Gemeindeverwaltung mit dem Vorschlag zu, den Bau des neuen Hallenbads zu übernehmen. Nach einer gutachterlichen Prüfung aller möglicher Varianten für den Neubau hat der Rat entschieden, den Bau durch die Bürgerinitiative zu unterstützen.

Die Sennegemeinde schloss zudem die Erweiterung der Mensa des Grundschulverbundes Senne am Hauptstandort Mühlenschule erfolgreich ab. Durch die Erweiterung des bereits bestehenden Gebäudes um 185 Quadratmeter konnte das Angebot der Offenen Ganztagsschule aufgestockt werden.

Die Hövelhofer Feuerwehr feierte am 24. September ihr 90-jähriges Jubiläum. Die Einsatzbereitschaft der Kameradinnen und Kameraden ist seit Jahrzehnten außerordentlich.

Im Oktober konnte die Gemeindeverwaltung den Sportplatz am Unterrieger Kirchweg fertigstellen. Die Mitglieder des FC Hövelriege haben beim Bau mitgearbeitet und wesentlich zur Umsetzung beigetragen. 2022 soll die Begrünung des neu errichteten Parkplatzes folgen.

Im November hat die Gemeinde den Heimatpreis verliehen. Marlies Hermes, Adalbert Jochem und die Wanderabteilung erhielten den Preis für ihren besonderen ehrenamtlichen Einsatz für ihre Heimat. Nachdem die erstmalige Verleihung des Preises 2020 digital stattfinden musste, erfuhren auch die damals ausgezeichneten Personen – Marita Marxkors, Heinrich Fortmeier und den Bürgerverein Espeln e.V. – ihre Würdigung bei der Feierstunde.

Außerdem konnten sich die Hövelhoferinnen und Hövelhofer im November über kostenfreie Bäume für ihr Grundstück freuen. Insgesamt 575 Laub- und Obstbäume verteilten die Mitarbeiter des Bauhofs im Rahmen der zweiten Auflage des 1.000-Bäume-Programms.

Im Dezember feierte die Natur- und Wildnisschule ihr Richtfest. In Zusammenarbeit mit der Sennegemeinde Hövelhof und dem Gemeindeförster Klaus Wullenweber möchte der gemeinnützige Verein Helden e.V. Kinder und Jugendliche für die heimische Natur begeistern. Die Eröffnung des außerschulischen Lern- und Begegnungsortes ist im Frühjahr 2022 geplant.

Zum Jahresende hat die Gemeindeverwaltung die Sichtachse zum Hövelhofer Jagdschloss freigelegt. Ein neues Gebäude mit Gastronomie im östlichen Bereich des Grundstücks soll zukünftig den Bereich um die Schlossachse abrunden und aufwerten.

Bildergalerie

Ausblick auf 2022

Für 2022 hat die Sennegemeinde Hövelhof umfangreiche Pläne. An der Hövelsenner Kapelle sollen im Frühjahr Parkplätze für die Besucher entstehen. An der Friedhofskapelle soll ein neues Vordach vor Regen schützen. Der Bürgerradweg in Espeln, der vom Ortskern bis zur Poststraße verläuft, soll bis nach Steinhorst erweitert werden. Die Planungen hierfür sollen 2022 vorangebracht werden.

Ein Großprojekt, das sich derzeit in der Planung befindet, ist der Neubau des Hallenbads. Die Gemeinde konnte im vergangenen Jahr wichtige Kooperationspartner für Schwimmkurse finden und plant in 2022, weitere Partnerschaften zu schließen.

Unter den anstehenden Investitionen sticht zudem das neue Feuerwehrgerätehaus hervor. Für den Bau ist seit 21 Jahren erstmals die Finanzierung mit Fremdkapital geplant. Bislang hatte es die Gemeinde stets geschafft, entsprechende Projekte mit eigenen Mitteln zu finanzieren. Der Neubau soll voraussichtlich bis Ende 2023 abgeschlossen sein.

„Wir blicken positiv auf das Jahr 2022. Gegen die Erwartungen hat sich unser Kassenbestand in den vergangenen zwei Haushaltsjahren verbessert. Das Gewerbesteueraufkommen hat im abgelaufenen Jahr trotz der Corona-Pandemie einen Rekordwert erzielt. Damit haben wir eine gute Grundlage für die Gestaltung der Zukunft in unserer Gemeinde“, berichten Bürgermeister Michael Berens und Kämmerer Andreas Schwarzenberg. Der derzeitige Kassenbestand liegt bei 6,2 Millionen Euro.

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.