Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Ideen für die Zukunft der Region

29.12.2021

Bad Lippspringe, Hövelhof und Schlangen bitten die Bevölkerung um aktive Beteiligung

Umfrage zur LEADER-Region

Die Beteiligung an der Umfrage zur LEADER-Region Senne³ ist digital, aber auch in Papierform möglich.

Die beiden Paderborner Kommunen Bad Lippspringe und Hövelhof sowie die lippische Gemeinde Schlangen wollen unter dem Namen „Senne3“ gemeinsam LEADER-Region werden. Nachdem die Bürgermeister die Grundlagen für die Bewerbung mit dem beauftragten Projektbüro PlusRegio GmbH abgestimmt haben, fällt nun der Startschuss für die Bürgerbeteiligung.

„Das Herzstück der LEADER-Bewerbung ist die Erarbeitung einer Regionalen Entwicklungsstrategie. Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger aus Bad Lippspringe, Hövelhof und Schlangen ganz herzlich ein, gemeinsame Ziele, Ideen und Projekte für unsere Region einzubringen. Auch wenn große Präsenzveranstaltungen coronabedingt aktuell nicht möglich sind, werden wir mit hybriden und digitalen Veranstaltungen bestmögliche Beteiligungsformate anbieten“, erklären die Bürgermeister Ulrich Lange, Michael Berens und Marcus Püster.

Auf der Homepage www.sennehoch3.de gibt es aktuelle Informationen zu LEADER, dem Bewerbungsprozess und den Beteiligungsmöglichkeiten. Im ersten Schritt ist die gesamte Bevölkerung aufgerufen, Stärken und Schwächen der Region sowie thematische Schwerpunkte der späteren Regionalen Entwicklungsstrategien zu benennen. Hierzu steht ab sofort ein Fragebogen auf der Homepage zur Verfügung, der von allen Bürgerinnen und Bürgern ausgefüllt werden kann. Da es sich um eine ganzheitliche Befragung handelt, sind ausgefüllte Fragebögen aller Altersgruppen ausdrücklich erwünscht. Eine Beteiligung an der Umfrage ist bis zum 12. Januar 2022 möglich. Um auch Personen ohne eigenen Internetanschluss zu erreichen, geben die Kommunen in ihren Rathäusern ausgedruckte Fragebögen aus. Angedacht ist ebenfalls eine punktuelle Verteilung der Fragebögen in besonderen Einrichtungen wie beispielsweise Seniorenheimen.

Am 17. Januar 2022 wird online eine gemeinsame Auftaktveranstaltung für die Bevölkerung stattfinden, bei der die Ergebnisse der Online-Umfrage präsentiert und Handlungsfelder für die Regionale Entwicklungsstrategie festgelegt werden. Anschließend werden die Handlungsfelder in Workshops mit Inhalten und Ideen gefüllt sowie erste Leitprojekte diskutiert. Der Bewerbungsprozess endet mit der Abgabe der Regionalen Entwicklungsstrategie am 4. März 2022.

LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union und des Landes Nordrhein-Westfalen zur Entwicklung des ländlichen Raumes. Das Programmziel besteht darin, Herausforderungen und Chancen im ländlichen Raum gemeinsam anzugehen und durch innovative Projekte die zukünftige Entwicklung zu stärken. Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung würden auf die drei Sennekommunen Fördermittel in Höhe von mindestens 2,3 Millionen Euro zukommen. Die Förderperiode beginnt am 1. Januar 2023.

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.