Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Neue Parkflächen an der Hövelsenner Kapelle

15.08.2022

Ab sofort stehen den Besuchern 20 Stellflächen für PKWs zur Verfügung

Anton Rampsel und Michael Berens auf dem fertiggestellten Parkplatz

Anton Rampsel, Vorsitzender des Fördervereins Hövelsenner Kapelle e.V. (l.) und Bürgermeister Michael Berens freuen sich über die Fertigstellung der Parkflächen.

Die Besucherinnen und Besucher der Hövelsenner Kapelle können sich über neue Parkflächen freuen, die ab sofort nutzbar sind. Insgesamt 20 Stellflächen für PKWs hat das von der Gemeinde Hövelhof beauftragte Unternehmen Schlotmann mit Unterstützung des Fördervereins Hövelsenner Kapelle e.V. errichtet.

Als eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten und beliebter Trauort der Sennegemeinde wird die Attraktivität der Hövelsenner Kapelle durch die neuen Parkflächen weiter gesteigert. „Der Besuch ist für die Gäste jetzt noch bequemer“, sagt Anton Rampsel, Vorsitzender des Fördervereins Hövelsenner Kapelle e.V. In den sieben Jahren seit der Errichtung haben mehr als 250 Trauungen in der Kapelle stattgefunden. „Für die zahlreichen Hochzeitsgäste sind die neuen Parkflächen ein großer Gewinn“, ist sich Bürgermeister Michael Berens sicher.

Aber auch Touristen und Einheimische besuchen regelmäßig die kleine Kapelle. „Besonders während der Corona-Zeit und seit dem Krieg in der Ukraine kommen vermehrt Besucher, um eine Kerze zu entzünden sowie für Gesundheit und Frieden zu beten“, berichtet Rampsel.

Dank des außerordentlichen Engagements vieler Ehrenamtlicher konnte der Parkplatz mit Kosten von 42.000 Euro um mindestens 20.000 Euro günstiger umgesetzt werden als erwartet. Mehr als 20 Helfer haben mit 200 Arbeitsstunden die vorbereitenden Erdarbeiten verrichtet, Schotter verteilt sowie alle Pflastersteine von Hand verlegt. In der kommenden Woche setzen sie noch einen Zaun als Abgrenzung der Parkfläche. „Viele Facharbeiter des Unternehmens Schlotmann, aber auch Mitglieder des Fördervereins Hövelsenner Kapelle e.V. und andere Freiwillige haben an dem Projekt ehrenamtlich mitgewirkt“, freut sich Rampsel.

Die ausgewählten Pflastersteine mit gebrochener Kante fügen sich optisch sehr gut in das Gesamtbild ein. Gleichzeitig ist das Pflaster versickerungsfähig ausgeführt, anfallendes Regenwasser kann somit in die Erde abfließen. Im Herbst 2022 wird die Gemeinde entlang der Parkfläche mehrere Bäume pflanzen, die künftig an heißen Tagen angenehmen Schatten spenden. Der Hövelhofer Bürger Ferdinand Athens hat bereits angekündigt, Bäume für die Neuanpflanzung zu spenden.

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.