Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Wohnraum für Geflüchtete ist gefragt

04.04.2022

Sennegemeinde Hövelhof freut sich auf private Wohnungsangebote

Die Ansprechpartner Justin Linnartz und Ralf Daut

Die Ansprechpartner der Gemeinde Hövelhof, Justin Linnartz (l.) und Ralf Daut.

Tausende Menschen fliehen vor dem Krieg in der Ukraine. Knapp 100 Vertriebene suchen aktuell Zuflucht in Hövelhof. Die Gemeindeverwaltung ist auf der Suche nach verfügbarem Wohnraum für die Unterbringung der Geflüchteten.

Die Sennegemeinde hat bereits Unterkünfte vorbereitet. Knapp 50 Geflüchtete aus der Ukraine befinden sich bereits in den gemeindlichen Einrichtungen. „Wir möchten den Asylsuchenden ermöglichen, sich in unserer Gemeinde wohlzufühlen, daher streben wir eine dezentrale Unterbringung in Privatwohnungen an“, sagt Bürgermeister Michael Berens.

Interessenten, die eine Wohnung zur Verfügung stellen möchten, können sich telefonisch unter 05257/5009-105 oder per E-Mail an justin.linnartz@hoevelhof.de bei Justin Linnartz melden. Anschließend prüft das Gebäudemanagement, ob die Wohnung für die Unterbringung geeignet ist und wie eine angemessene Belegung – bezogen auf die Größe und die Anzahl der Zimmer – aussehen kann.

„Grundsätzlich ist auch die Vermietung eines einzelnen Zimmers möglich. Allerdings bringen enge Wohngemeinschaften besondere Herausforderungen mit sich“, gibt Linnartz zu bedenken. Die Wohnungsbesitzer schließen einen Vertrag mit der Verwaltung oder einen privaten Mietvertrag mit dem jeweiligen Flüchtling oder einer geflüchteten Familie ab. „Wir bevorzugen dabei Angebote mit einer längerfristigen Wohndauer“, sagt Linnartz.

Als allgemeiner Ansprechpartner für Flüchtlinge sowie für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer steht der Mitarbeiter des Integrationsbüros, Ralf Daut, weiterhin zur Verfügung. „Über Hilfsangebote wie Übersetzungsdienste freuen wir uns sehr“, sagt Daut. Per E-Mail an rlfdtmltsrrg oder telefonisch unter 05257/5009-207 können sich Interessenten an den Integrationshelfer wenden.

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.