Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Hövelhofer Forst

Hövelhofer Forst

Der Hövelhofer Gemeindeforst, ehemals fürstbischöfliches Jagdgebiet, ist seit 1836 im Eigentum der Gemeinde Hövelhof. Das besondere des 355 Hektar großen Gebietes ist seine „Zweischichtigkeit“. Das bedeutet, unter betagten, mehr als 100 Jahre alten Kiefern wächst schon die nächste Waldgeneration heran. An vielen Stellen ist diese aus Naturverjüngung entstanden, also aus dem Samen der alten Bäume. Der neue Wald besteht aus jungen Kiefern, aber vor allem aus Eichen und Birken, die zur natürlichen Vegetation der Senne gehören. In den Jahren 2018 bis 2020 sind auch im Gemeindewald etwa 20 Hektar Fichtenforst durch Dürre und Borkenkäferbefall als Folgeschaden abgestorben. Diese Flächen werden auf natürlichem Weg durch Naturverjüngung oder durch Eichen-Aufforstungen wieder bewaldet.

Kontakt

Tourist-Information
der Sennegemeinde Hövelhof
Schlossstraße 11
33161 Hövelhof

05257/5009-860
05257/5009-869

trsmshvlhfd

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.