Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Senne-Plastik GmbH

Interessante Produktvielfalt überzeugt

Senneplasik

Foto: v.l.n.r.: Klaus-Dieter Borgmeier, Boris Bredenbals, Geschäftsführer Uwe Fest, Bürgermeister Michael Berens, Josef Bredenbals

Ob Ringbücher, Katalogmappen, Taschenkalender und Fahrscheinhüllen oder Mouse-Pads, VIP-Bänder und Eiskarten: Jeder dieser für uns alltäglichen Gegenstände könnte in Hövelhof produziert sein. Die Firma Senne-Plastik GmbH gehört inzwischen zu den Marktführern auf diesem Gebiet. Von der interessanten Produktvielfalt konnten sich Bürgermeister Michael Berens und Wirtschaftsförderer Klaus-Dieter Borgmeier jetzt beim Unternehmensbesuch des Monats August überzeugen.

"Wir sind im Jahre 1971 als kleiner Drei-Mann-Betrieb auf 140 qm angefangen", freut sich Mitgesellschafter Josef Bredenbals über das enorme Wachstum der Firma, deren Produktionsstätte inzwischen 2.500 qm umfasst. Die Firmeninhaber haben es stets verstanden schnell und zuverlässig zu arbeiten und sich dadurch einen festen Kundenstamm aufbauen können. Neben der Deutschen Bahn, Post und Telekom gehören auch die Firmen Siemens, Nestle oder BMW zu den dankbaren Abnehmern der Kunststoffprodukte aus der Senne.

"Unsere Waren sind nicht im Fachhandel erhältlich, sondern werden von der Industrie direkt bei uns angefordert", erläutert Geschäftsführer Uwe Fest das Erfolgsrezept der Firma, die keine Standardprodukte herstellt. Als äußerst vorteilhaft haben sich dabei die engen Verbindungen zur Firma JOKA Werkzeugbau erwiesen, zu deren Gesellschaftern Josef Bredenbals gehört. "Während die Konkurrenz bei Sonderwünschen etwa 4-6 Wochen an Vorlaufzeit benötigt, fertigen wir die entsprechenden Maschinen und Werkzeuge kurzfristig selbst und sind dadurch konkurrenzlos schnell." Sein Sohn Boris ist ebenfalls im Betrieb tätig und weiß um den harten Wettbewerb: "Mehrere Konkurrenzunternehmen sind bereits aus dem Markt ausgeschieden. Glücklicherweise konnten wir in unsere gute Position in Deutschland stärken."

Um die 35 Mitarbeiter beschäftigt das stets wirtschaftlich solide arbeitende Unternehmen an der Industriestraße. "In diesem Jahr haben wir allein mit der Herstellung von Eiskarten bereits 600.000 € an Umsätzen erzielt", verdeutlicht Uwe Fest an diesem Beispiel die Größendimensionen der Firma. Bei der Herstellung von Eisfahnen ist die Fa. "Senne-Plastik" sogar Marktführer. Jährlich werden dabei rund 240.000 qm Kunststoff und 240 Tonnen Pappe verarbeitet.

Auf der der Suche nach weiteren neuen Ideen sind die Unternehmer jetzt auf eine Marktlücke gestoßen: Zusammen mit der Firma Baiersdorf haben sie einen fest klebenden Kennzeichnungsstreifen für Industriehallen entwickelt: "Über die bisherigen Farbmarkierungen auf den Hallenböden hat sich fast jeder Unternehmer schon oft geärgert", weiß Josef Bredenbals um den Bedarf und die starke Nachfrage des neuen Produktes.

Kontakt

Senne-Plastik GmbH

Industriestraße 15
33161 Hövelhof

+49 52 57 / 98 91 0
+49 52 57 / 98 91 20

nfsnnplstkd
www.senneplastik.de

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.