Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

juwelier Spieker

Handwerkliche Kunst mit Blick aufs Jagdschloss

Spieker

Foto: Handwerkliche Kunst mit Blick aufs Jagdschloss: v.l.n.r. Inhaber Alfons Spieker, Geselle Tobias Austerschmidt, Goldschmiedemeisterin Elke Reymann, Gesellin Anja Milerski, Bürgermeister Michael Berens, Kämmerer Klaus Dieter Borgmeier

In Ostwestfalen gibt es nur noch sehr wenige praktizierende Goldschmiede. Direkt am Jagschloss in Hövelhof hat sich jedoch Alfons Spieker durch handwerkliches Geschick und Kreativität einen überregional bekannten Namen erarbeitet.

Sein Vater, der inzwischen verstorbene Alfons Spieker sen., gründete den Handwerksbetrieb im Jahre 1954. Er war gelernter Uhrmachermeister, reparierte gleichzeitig Schmuckstücke und fertigte auch Brillen. Während sein Sohn Franz-Egon später das Optikerhandwerk fortführte und Tochter Angelika Michelis einen Betrieb für Vereins- und Festbedarf gründete, übernahm Sohn Alfons das Juweliergeschäft am Standort.

Der gelernte Uhrmachergeselle und Goldschmiedemeister hatte bereit 1991 mit seinem Gesellenstück als Bundessieger auf sich aufmerksam gemacht. „Für mich ist das Goldschmiedehandwerk eine Berufung“, erläutert er beim Unternehmensbesuch des Monats. „Ein Schmuckstück auf dem Papier zu entwerfen und es dann selbst oder mit Hilfe der Mitarbeiter zu fertigen ist jedes Mal etwas Besonderes. Ob Ring, Armreifen oder Kette: Jedes Teil ist ein Unikat mit ideellem Wert. Inzwischen entwickelt der Inhaber auch Prototypen für größere Weitervermarkter, die bereits mehrere hundert Male über die deutschen Ladentheken gegangen sind.

Verarbeitet werden Gold, Silber, Platin und Palladium. Die Drahtrohlinge der Edelmetalle werden eingeschmolzen, gepresst und traditionell mit Feile und Lötkolben bearbeitet. Drei Handwerker sitzen hierfür an einem mit Fell eingekleideten Dreieckstisch. Zusammen mit seiner Ehefrau Andrea beschäftigt der 42-jährige derzeit 10 Mitarbeiter. Sein Wissen gibt er regelmäßig an Auszubildende weiter. Tobias Austerschmidt, der gerade seine Lehre abgeschlossen hat, wurde erst kürzlich als Leistungsbester prämiert.

Zum guten Image des Betriebes tragen auch die vielen kreativen Ideen bei, wie regelmäßige Hochzeitsmessen oder individuelle Trauringschmiedekurse, bei dem Brautpaare ihre Eheringe unter professioneller Anleitung von Goldschmiedemeisterin Elke Reymann selbst fertigen können. „Die Kurse werden hervorragend angenommen, wobei die Ringe teilweise sogar noch günstiger als im Handel sind!“, berichtet Alfons Spieker, der zukünftig freitags und samstags auch allgemeine Schmuckfertigungskurse anbieten möchte.

Natürlich ist auch das ursprüngliche Uhrmacherhandwerk noch lebendig: Uhrmachermeister Ralf Biebricher zerlegt defekte Uhren, säubert oder ersetzt die Einzelteile und setzt diese wieder fachmännisch zusammen.

Kontakt

Goldschmiede Spieker am Schloss

Schlossstraße 15
33161 Hövelhof

+49 52 57 / 34 82
+49 52 57 / 26 91

nfJwlr-Spkrd
www.juwelier-spieker.de

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.:

8.30 - 12.30 Uhr

14.30 - 18.30 Uhr

Sa.:

8.30 - 13 Uhr

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen