Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Malerfachbetrieb Pollmeier und Weinrich

RENOVIERUNG IST VERTRAUENSSACHE

Malerbetrieb Pollmeier Weinrich

Foto: Maler- und Dämmarbeiten aus Hövelhofer Hand: v.l.n.r. Bürgermeister Michael Berens, Malermeister Rolf Pollmeier und Adalbert Weinrich, Kämmerer Klaus-Dieter Borgmeier

Modernes Handwerk braucht innovative Meister: Im Jahre 1994 wagten Adalbert Weinrich und Rolf Pollmeier den Sprung in die Selbstständigkeit und gründeten auf einem alten Bauernhof ihren Malerfachbetrieb. Schon ein Jahr später beschäftigten sie ihren ersten Auszubildenden und bilden seitdem regelmäßig aus. Der Betrieb bietet eine breite Palette handwerklicher Dienstleistungen im und am Gebäude: Maler- und Tapezierarbeiten, Teppichverlegen sowie Wärmedämmungen an den Häuserfassaden.

Schnell konnte ein Kundenkreis über die Grenzen Hövelhofs hinaus gewonnen werden. „90 % aller Aufträge führen wir für private Haushalte durch“, erklärt Adalbert Weinrich, ausgebildeter Malermeister sowie Farben- und Lackiertechniker. Jedoch auch die neue Mensa am Schulzentrum oder der Sitzungssaal im Rathaus wurden von „Pollmeier und Weinrich“ farblich gestaltet. „Bis zu 10 Seminare besuchen wir jährlich, um die neuesten Maler- und Spachteltechniken zu erlernen!“, kennt der 44-jährige alle neuen Trends. „Unsere professionelle Farbe ist zwar etwas teurer als im Baumarkt, dafür jedoch farbechter, geruchsneutral und leichter zu verarbeiten“, gewährt Rolf Pollmeier den Besuchern einen Blick in den großen Materialkeller.

Selbst Tapeten sind wieder im Kommen: „Bevor wir eine größere Fläche tapezieren, kann sich der Kunde anhand einer Probetapezierung ein Wirkungsbild erstellen lassen“, weiß der 40-jährige Malermeister um die immer hochwertigeren Materialien. Die Kunden schätzen die Flexibilität des Hövelhofer Handwerkbetriebes: „Wir arbeiten auch nachts oder am Wochenende und richten uns gerade bei Sanierungsarbeiten in Firmengebäuden nach den Ruhezeiten der Betriebe“, ist den beiden Inhaber besonders wichtig, noch selbst mitarbeiten und die Kunden persönlich zu beraten. „Dadurch können wir termintreu arbeiten und unsere Fehlerquote enorm eingrenzen.“

Neben den beiden Meistern arbeiten derzeit 3 Gesellen und ein Auszubildender im Betrieb, der seit acht Jahren seinen Sitz bei Rolf Pollmeier am Waldweg hat. Ein wesentliches Standbein des Unternehmens sind inzwischen die Wärmedämmverbundsysteme an Alt- und Neubauten. In Kooperation mit Bezirksschornsteinfegermeister Uwe Schiermeyer wird eine effiziente Energieberatung und energietechnische Sanierung der Außenfassade angeboten.

Seit kurzem werden dafür neben Polystyrolplatten auch die diffusionsoffeneren Mineralwolldämmungen verarbeitet. „Weniger als 25 % aller Außenfassade sind wärmetechnisch saniert“, sieht Adalbert Weinrich hier noch enorme Zukunftspotentiale. Abschließend weisen die beiden Meister noch auf die steuerlichen Vorteile der handwerklichen Dienstleistungen hin: „20% der Handwerkerlöhne mit einer Obergrenze von 1.200 € können auch Privathaushalte jährlich von der Einkommenssteuer absetzen!“

Kontakt

Pollmeier + Weinrich GbR

Staumühler Straße 9
33161 Hövelhof

+49 52 57 / 93 09 38
+49 52 57 / 93 07 86

mlrmstrpllmr-wnrchd
www.pollmeier-weinrich.de

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen