Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Conta Clip

Conta Clip plant neues Verwaltungsgebäude - Unternehmensbesuch des Bürgermeisters Januar 2018

17.000 unterschiedliche Verbindungselemente: Hans-Peter und Bianca Klaß sind zum zweiten Mal Gastgeber eines Unternehmensbesuches. Wirtschaftsförderer Thomas Westhof und Bürgermeister Michael Berens (rechts) sind begeistert.

 Man sieht sie nicht von außen, doch ohne sie würde kein Strom fließen: In zahlreichen Geräten und Schaltschränken finden sich Verbindungsklemmen „Made in Hövelhof“ und leisten dort zuverlässig ihren Dienst. Seit 40 Jahren ist die Firma „Conta Clip“ in der Sennegemeinde ansässig, zunächst in der Industriestraße und seit 1985 an der Otto-Hahn-Straße. Der Bielefelder Firmengründer Hans-Peter Klaß ist bis heute froh über seine Standortwahl und hat seinerzeit für die Zukunft vorgesorgt. Das Grundstück bietet noch Platz für notwendige Erweiterungen: Im nächsten Jahr ist der Bau eines zusätzlichen Verwaltungsgebäudes geplant. „Wir benötigen dringend weiteren Raum“, weiß Tochter Bianca Klaß, die seit geraumer Zeit die federführende Geschäftsführung von ihrem Vater übernommen hat und über ein Team von 300 Mitarbeitern verfügt, allein 100 davon am Hauptsitz in Hövelhof. Das Unternehmen ist an 50 Standorten präsent und hat vier Tochterunternehmen in Frankreich, Italien, den Niederlanden sowie den USA.
Produziert werden die Verbindungselemente im Spritzgussverfahren aus Kunststoff an 35 unterschiedlichen Maschinen. Hier wird Kunststoffgranulat erhitzt, in eine Form gepresst und wieder abgekühlt. „So ein Vorgang dauert etwa acht Sekunden“, erklärt der inzwischen 75-jährige Seniorchef. Stolz ist die Unternehmerfamilie auf ihre eigene Werkzeugabteilung. „Ein einzelnes Werkzeug kann schon einmal bis zu 250.000 € kosten“, beschreibt Klaß den großen Aufwand. Bei Produkte mit hoher Stückzahl werden Kunststoff und Kupferelemente durch Roboter maschinell zusammengefügt.
Das 2009 erweiterte Lager beherbergt derzeit 17.000 verschiedene Kunststoffartikel.
„Dadurch können wir besonders flexibel reagieren und auch kleine Verpackungseinheiten anbieten“, sieht sich Bianca Klaß im Wettbewerber mit Phoenix, Weidmüller oder Wago als erfolgreicher Nischenabieter. Neu in der Produktpalette ist ein patentiertes Kabeldurchführungssystem, mit dem der Schaltschrank vor Spritzwasser geschützt wird. Viel Wert legt die Geschäftsführung auf die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter, denen sie mit Sport- und Freizeitangeboten eine gute Unternehmenskultur bietet.

Nachwuchs generiert "Conta Clip" durch eine qualifizierte Ausbildung in den Berufen Verfahrensmechaniker für Kunststoff, Werkzeugmechaniker, Fachkräfte für Lagerlogistik und Industriekaufleute.

Kontakt

CONTA-CLIP Verbindungstechnik GmbH

Otto-Hahn-Str. 7
D-33161 Hövelhof

+49 52 57 / 98 33-0
+49 52 57 / 98 33-33

nfcnt-clpd
www.conta-clip.de

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen