Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Christian Pollmeier

Christian Pollmeier setzt auf besondere Qualität

Christian Pollmeier

Foto: v.l.n.r: Heimatverbunden und gut vernetzt: Christian Pollmeier (mitte) zeigt Wirtschaftsförderer Thomas Westhof und Bürgermeister Michael Berens seinen Handwerksbetrieb

Das Handwerk hat derzeit in Hövelhof goldenen Boden: Dies war auch beim jüngsten Unternehmensbesuch bei der Firma Christian Pollmeier spürbar, der in der Region als ausgewiesener Experte für den Trocken- und Akustikbau gilt und in diesem Monat sein 20-jähriges Betriebsjubiläum feiert.
Gelernt hat er das Tischlerhandwerk bei der Firma Akustik-Bau Ewers, wo er im Anschluss mehrere Jahre arbeitete. Bei heimischen Handwerksbetrieben sammelte er weitere Erfahrungen, zuletzt beim Aufbau der damals neugegründeten Firma Horatec.
„Ich liebe das Handwerk“, nennt er heute den Grund für seinen Schritt in die Selbständigkeit, den er nie bereut hat. Begonnen hat der heute 51-jährige zunächst als Ein-Mann-Betrieb, bevor er drei Jahre später seinen ersten Mitarbeiter einstellte. Inzwischen sind vier Facharbeiter bei ihm beschäftigt.
Sein Unternehmen hat er immer von zu Hause aus geführt und für den Holzzuschnitt und Materiallagerung weitere Hallenkapazitäten, zunächst in Sande und später in Hövelhof genutzt.
Seit vier Jahren befindet sich seine Lagerhalle hinter dem Postverteilungszentrum an der Industriestraße. Die Materialien für den Trocken- und Akustikbau werden jeweils direkt zu den Baustellen geliefert und vor Ort verarbeitet.
Die Firma Pollmeier entwirft individuelle Räume für industrielle, öffentliche und private Bauvorhaben. Ob in Krankenhäusern, Schulen und Kindergärten, der Katholischen Hochschule, der Deutschen Post oder derzeit im Ostenländer Altenheim: Trennwände und Decken aus Gips und Holz bieten ideale Eigenschaften für Akustik, Wärmedämmung, Feuchtigkeitsregulierung und Brandschutz. In einem renommierten Paderborner Büro- und Geschäftshaus hat er zuletzt die gesamte Raumfläche von rund 3.000 m² mit Wänden, Decken und Türen versehen.
„Bei unseren Bauvorhaben legen wir viel Wert auf die Feinabstimmung mit anderen Gewerken“, ist Christian Pollmeier in der Handwerkerwelt gut vernetzt.

Viel Freude bereitet ihm die große Vielseitigkeit seines Berufes. So generiert er etwa ein Drittel des Umsatzes mit dem Bau individueller Carports: Von der Planung bis zur Montage steht er an der Seite der Bauherren und nutzt ausschließlich hochwertige Materialien, die er den Grundstücksverhältnissen anpasst und sich damit deutlich von Carport-Bausätzen anderer Anbieter abhebt. „Ich habe ein gutes Gefühl, wenn ich das fertige Produkt sehe“, beschreibt er die Besonderheit seines Handwerks: „Jeder Tag ist anders!“ Seine Begeisterung strahlt auch auf seine Mitarbeiter aus, denen er im Betriebsablauf viel Wertschätzung spüren lässt. „Ich bin gerne Hövelhofer und freue mich für die Region arbeiten zu dürfen!“, ist bei Christian Pollmeier eine besondere Heimatverbundenheit erlebbar.

Kontakt

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen