Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Bäckerei Schumacher

Bäckerei Schumacher muss Elli-Markt verlassen

Bäckerei Schumacher

Foto: Der nachgebaute historische Ofen ist das Markenzeichen des Senne-Cafés: v.l.n.r. Wirtschaftsförderer Thomas Westhof, Klaus Brockbals, Anke Schumacher, Filialleiterin Elisa-beth Bentlage, Bürgermeister Michael Berens

Nach einem Bieterwettbewerb muss die beliebte Bäckerei Schumacher den Elli-Markt bereits zu Pfingsten verlassen und wird dort seitens der Lüning-Gruppe durch „Goeken-Backen“ ersetzt. Den Hövelhofern bleibt Schumacher jedoch mit ihrer großen Produktpallette im Senne-Café erhalten.

„Wir sind darüber sehr traurig, werden unsere Mitarbeiterinnen jedoch komplett nach dort übernehmen“, ist Inhaberin Anke Schumacher zuversichtlich, dass die Kunden ihr die Treue halten.
Seit 1985 ist die Kaunitzer Bäckerei in Hövelhof präsent: Zunächst in der früheren Backstube Höveken und seit über 25 Jahren im Elli-Markt. „Wir sind noch ein traditioneller Handwerbetrieb, der viel Wert auf hochwertige Backkunst legt“, setzt die Bäckermeisterin in dritter Generation auf Vielfalt und Qualität. Seit 2008 führt sie das Unternehmen zusammen mit ihrem Ehemann Klaus Brockbals. Als gelernter Tischlermeister ist er für sämtliche technischen Fragen zuständig. Auch Vater Rudi (78) ist noch als Auslieferer täglich unterwegs und lässt es sich nicht nehmen, für die Sonntagsbrötchen selbst in der Backstube zu stehen.

Während Firmengründer Josef Schumacher im Jahre 1933 noch mit zwei Brotsorten auskam, bietet die Bäckerei heute eine Vielfalt aus 22 Brot- und 20 Brötchensorten. Das Rezept für das nachgefragte „Paderborner Kastenbrot“ wurde übrigens von Bäcker Höveken übernommen. Es schmeckt durch den hohen Roggenanteil und die längere Backdauer besonders intensiv. „Mein Vater schwört im Übrigen auf unser „Granderwasser“, das gesundheitsfördernd sein soll und das Brot länger frisch hält“, nennt Anke Schumacher ein weiteres Erfolgsrezept.

„Die Entscheidung für unser Senne-Café am Kreisverkehr vor sieben Jahren war goldrichtig“,
ist sich das Inhaberpaar sicher. Mit 45 Sitzplätze und einer gleichen Anzahl im schönen Außengarten hat sich das Café zu einem beliebten Anlaufpunkt entwickelt. Der frische Mittagstisch und das liebevolle Personal gehören zu den besonderen Markenzeichen des Cafés, das gerne auch zu Geburtstagsfeiern gebucht wird.

Insgesamt verfügt die Bäckerei Schumacher derzeit über zehn Filialen und beschäftigt 120 Mitarbeiter, davon sechs Auszubildende.

Kontakt

Bäckerei Schumacher GmbH & Co.KG

Alter Markt 8
33161 Hövelhof

+49 52 57 / 93 66 97 6

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.: 6 - 18 Uhr
Sa.: 6 - 17 Uhr
So.: 7 - 17 Uhr

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen