Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Ein Filter gegen Telefonbetrüger

Das Produkt eines Hövelhofers blockt unerwünschte Anrufe und schützt damit die Privatsphäre

Boettcher

Stolz präsentiert Oliver Böttcher (Mitte) den Anruffilter Rufus. Interessiert schauen Bürgermeister Michael Berens (l.) und Wirtschaftsförderer Thomas Westhof (r.) zu.

Aufdringliche Werbung, falsche Gewinnspiele und Lockanrufe – bis zu 20 Mal täglich klingelt bei manchen Menschen das Telefon. Darunter können auch Telefonbetrüger sein, die versuchen, die Angerufenen mit dem so genannten Enkeltrick oder als falscher Polizist zur Herausgabe von Wertgegenständen oder Bargeld zu bringen.
Für Betrüger ist es ein einträgliches Geschäft. Erst jüngst wurde in der Türkei ein illegales Callcenter ausgehoben, dessen Betreiber im Verdacht stehen, mehrere hundert Millionen Euro ergaunert zu haben. Durch falsche Polizisten wurde 2018 in NRW ein Schaden von 14 Millionen Euro angerichtet, 2019 waren es in den ersten drei Quartalen bereits 284 Fälle mit einem Schaden von elf Millionen – Tendenz steigend.
„Das muss nicht sein“, erklärt Oliver Böttcher (30), Geschäftsführer der GTK Gesellschaft für technische Kriminalprävention in Hövelhof beim Unternehmensbesuch von Bürgermeister Michael Berens und Wirtschaftsförderer Thomas Westhof. Er zeigt ihnen ein unscheinbares hellgraues Kästchen. Darin steckt „Rufus“, der so genannte intelligente Telefonfilter. Einmal mit vertrauenswürdigen Rufnummern gefüttert, blockt er unbekannte Anrufer. Diese werden zum Beispiel darum gebeten, einer Gesprächsaufzeichnung zuzustimmen. Erst danach wird der Ruf durchgestellt. Darauf lässt sich kein Betrüger ein, wohl aber jeder, der ein echtes Anliegen hat. „Und so geht kein Anruf verloren“, sagt Böttcher, der als Schwiegersohn des Gastwirte-Ehepaars Premillieu sein Quartier im Hotel-Restaurant „Piärdestall“ an der Gütersloher Straße 245 aufgeschlagen hat.
Entwickelt hat der aus Bielefeld stammende Wirtschaftspsychologe den Telefonfilter 2017 gemeinsam mit Partnern. Gefertigt wird das Gerät in Brakel. „Alles Made in Germany“ sagt Böttcher stolz. Im Kreis Gütersloh hat er gemeinsam mit der Kreispolizeibehörde und dem Seniorenbeirat das Gerät über Monate an 68 Anschlüssen getestet – 99 Prozent der unerwünschten Anrufe seien zuverlässig geblockt worden.
Böttchers Zielgruppe sind vor allem Personen, die sich vor Betrügern schützen, und andere, die einfach ihre Ruhe haben wollen. Aus der Erfahrung von Infoveranstaltungen weiß er, dass die Resonanz in der Zielgruppe zunächst zögerlich ist: „Es ist schwer, sich einzugestehen, dass man auf professionell klingende Betrüger hereingefallen ist.“
Er setzt daher auf eine Zusammenarbeit mit sozialen Diensten wie der Caritas oder den Betreibern von Hausnotrufsystemen. Zu kaufen ist der Telefonfilter für 159 Euro – direkt bei der GTK GmbH oder im Fachhandel. Wer die vertrauenswürdigen Rufnummern nicht selbst eingeben will, kann diesen Service für weitere 24,95 Euro direkt bei der GTK in Anspruch nehmen. Die Voraussetzung für den Einsatz des Telefonfilters ist ein TAE-Anschluss. Bei ISDN-Anschlüssen oder wenn Telefone über DECT direkt an einen Router angeschlossen sind, funktioniert „Rufus“ nicht. Infos unter http://www.rufus-filter.de.

Kontakt

Gesellschaft für technische Krimalprävention mbH
Oliver Böttcher
Gütersloher Straße 245
33161 Hövelhof
05257 9479400
boettcher@rufus-filter.de
http://www.rufus-filter.de

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.