Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Wirtschaftswegekonzept

Öffentliche Abschlussveranstaltung zum Wirtschaftswegekonzept der Gemeinde Hövelhof

 Die Gemeinde Hövelhof lässt derzeit ein kommunales Wirtschaftswegekonzept erstellen, mit dem anschließend Fördergelder für die Sanierung der Wirtschaftswege von bis zu 500.000 € beantragt werden können. Mit den Leistungen wurde die Ge-Komm GmbH I Gesellschaft für kommunale Infrastruktur aus dem Osnabrücker Land beauftragt.

Land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge sind in den letzten Jahren größer, breiter und schwerer geworden. Dadurch stoßen die Wirtschaftswege vielerorts an die Grenzen der Nutzungsmöglichkeit. Zudem werden die Wege heute auch von weiteren zahlreichen Nutzergruppen (Freizeit, Tourismus, Erholung, Fahrzeuge der Daseinsvorsorge, Produktion erneuerbarer Energien etc.) genutzt. Somit unterliegen viele Wege einer sogenannten Multifunktionalität mit unterschiedlichen Interessen und Anforderungen.

Das Land NRW fördert die Erstellung des Wirtschaftswegekonzeptes der Gemeinde Hövelhof mit 75 Prozent der Gesamtkosten. Die Mittel entstammen dem NRW-Programm „Ländlicher Raum 2014-2020“ aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER).

In Zuge der Erstellung eines Wirtschaftswegekonzeptes werden die Wirtschaftswege in sog. Kategorien eingeteilt und entsprechend ihrer Bedeutung, Nutzung und Frequentierung zugeordnet.

Alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Hövelhof waren aufgerufen, bei diesem wichtigen Zukunfts-Projekt mitzuwirken und sich einzubringen. Ermöglicht wurde dies u.a. durch ein Bürgerdialog-Portal der Ge-Komm GmbH. Es bestand die Möglichkeit bis zum einschließlich 13.09.2020 Stellungnahmen über das Bürgerdialogportal www.wirtschaftswegekonzept.de der Ge-Komm GmbH einzugeben. Nun liegen die Ergebnisse dazu vor.

Die Präsentation der Ergebnisse in einer öffentlichen Abschlussveranstaltung findet am
Montag, 19.10.2020 um 19.00 Uhr im Schützen- und Bürgerhaus in der Von-der-Recke-Str. 40 in Hövelhof statt.
Um eine vorherige Mitteilung zur Teilnahme unter info@hoevelhof.de oder 05257/5009-0 wird gebeten.

Die Sennegemeinde bittet alle Teilnehmenden und Interessierte einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Für die Einhaltung der weiteren Corona-Schutzbestimmungen wird gesorgt.

Emblem der Europäischen Union
NRW-Flagge
 

„Europäischer Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.“
http://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020/index_de.htm

Unterwww.wirtschaftswegekonzept.de stehen weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt

Dennis Kleewald
Bauamt
Sachbearbeiter, Stellvertretender Leiter des Abwasserwerkes, Stellvertretender Leiter des Wasserwerkes

Tel.05257/5009-143
Fax05257/5009-9143
E-Mail-AdresseE-Mail senden
read_on

Kontakt

Carolin Rüther
Bauamt
Sachbearbeiterin

Tel.05257/5009-148
Fax05257/5009-9148
E-Mail-AdresseE-Mail senden
read_on

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen