Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Plakatrahmen fürs lokale Einkaufen und Genießen

An 40 Standorten wird das Heimatshoppen und der Gang zum Wochenmarkt plakatiert

Plakataktion zum Einkaufen und Genießen

Werben in der Sennegemeinde für den lokalen Einkauf und den Hövelhofer Wochenmarkt: Verkehrsvereins-Geschäftsführerin Angelika Schäfer (l.) und Hövelhofs Wirtschaftsförderer Thomas Westhof (r.).


Gerade in den Zeiten des zweiten Corona-Lockdowns liegt dem Verkehrsverein das Wohl des Einzelhandels in der Sennegemeinde besonders am Herzen. An 40 Standorten in der Gemeinde werben Plakate an den Laternen für das lokale Einkaufen und Genießen und den Frischeeinkauf auf dem Wochenmarkt, der an jedem Donnerstag zwischen 8 und 13 Uhr seine Marktstände öffnet.

Die aktuelle Plakataktion soll die Hövelhofer sensibilisieren, für die Zeit nach dem Lockdown beim Heimatshoppen die Einzelhändler aus der Sennegemeinde fest im Blick zu behalten. Gerade jetzt könnten auch Gutscheine ein probates Mittel sein, für die Kaufmannschaft wichtige Umsätze zu generieren.
Auch die digitale Hövelhofer GutscheinCard aus dem Hövelhofer CityCard-System ist eine gute Möglichkeit, für Umsätze zu sorgen, wenn die Geschäfte wieder öffnen können. „Auch mit der GutscheinCard bleibt das Geld in der Gemeinde“, weiß Angelika Schäfer, Geschäftsführerin des Hövelhofer Verkehrsvereins. Die beteiligten Geschäfte sind auf der Homepage
www.hoevelhof.meinbonus.cash ersichtlich. Nicht nur in der aktuellen Corona-Situation können die Gutscheine über die Webseite auch sicher und bequem von zuhause gekauft und direkt ausgedruckt werden.

Bereits im Frühjahr zeigten sich einzelne Unternehmer ausgesprochen findig, die eingeschränkten Möglichkeiten des Lockdowns zu nutzen. So war es häufig möglich, bestimmte Waren zu bestellen und anschließend kontaktfrei abzuholen, wie es ja auch die Gastronomie anbietet. Nummerierte Artikel in den Schaufenstern machten beispielsweise Auswahl und Bestellung zum Kinderspiel. Oft waren auch Zustellungen daheim möglich. Die Gemeinde wird auch weiterhin über ihre Homepage www.hoevelhof.de die Erreichbarkeit von Gastronomie, Handel und Handwerk veröffentlichen und die Daten laufend aktualisieren.

Angesagt beim Heimatshoppen ist auch der Wochenmarkt zwischen Pfarrheim und Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk, der jeden Donnerstag zwischen 8 und 13 Uhr geöffnet ist. Zwar bleiben auch die Lebensmittelmärkte im Lockdown geöffnet, doch Wirtschaftsförderer Thomas Westhof fordert die Hövelhofer auf, gerade jetzt auch den Marktbeschickern die Treue zu halten, die Woche für Woche den Elementen trotzen, um den Bürgern gesunde und schmackhafte Köstlichkeiten vom Lande anzubieten.

Die Plakataktion ist ein weiterer Baustein der Sennegemeinde innerhalb der Kampagne „Heimat Shoppen“, nähere Infos dazu unter www.heimat-shoppen.de

Kontakt

Frau Angelika Schäfer
Stabsstelle Marketing und Verkehrsverein
Sachbearbeiterin, Stabsstelle Wirtschaft/Marketing, Geschäftsführerin Verkehrsverein Hövelhof e.V., Tourist-Information

Tel.05257/5009-863
Fax05257/5009-9863
E-Mail-AdresseE-Mail senden
read_on

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.