Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

m.h. Oberfrlächentechnik Meinolf Hunke Gmbh

Modernste Anlagentechnik, hohe Flexibilität und jahrelange Erfahrung sind die Grundlagen der mh Oberflächentechnik GmbH

Hunke

Foto: Beschichtete Teile für Nutzfahrzeuge: v.l.n.r.: Bürgermeister Michael Berens, Meinolf und Frank Hunke, Wirtschaftsförderer Klaus-Dieter Borgmeier.

Was haben die Firmen Thyssen-Krupp, Siemens VDO, Benteler Werke, Schüco, Ari-Armaturen oder Daimler gemeinsam? Sie lassen ihre Metallteile in Hövelhof bei der Firma MH-Oberflächentechnik GmbH beschichten. Seit 20 Jahren steht der Dienstleister Meinolf Hunke mit seiner Firma für Qualität aus Hövelhofer Hand. Bürgermeister Michael Berens besuchte ihn jetzt im Rahmen seiner Unternehmensbesuche.

Im April 1986 begann die typische Hövelhofer Unternehmensgeschichte in einer Doppelgarage. Der gelernte Lackierer Meinolf Hunke wagte den Schritt in die Selbstständigkeit und spezialisierte sich als einer der kreisweit ersten sehr schnell auf die Pulverbeschichtung. „Der Schlagtest zeigt, dass selbst harte Schläge der beschichteten Oberfläche nichts anhaben können!“ demonstriert der 55-jährige an einem praktischen Beispiel den Vorteil gegenüber normalen Lackierungen.

Die Metalloberflächen werden nach dem maschinellen oder handwerklichen Auftragen des Pulvers für rund 20 Minuten bei 180 bis 270 Grad im Ofen erhitzt. „Wir haben 70 verschiedene Farben auf Lager“, zeigt der Firmenchef die Angebotsvielfalt auf. Im Jahre 1991 wurde der Neubau an der Otto-Hahn-Straße bezogen, der nach mehreren Erweiterungen inzwischen 5.000 qm umfasst.

Seit 2002 verfügt die Firma über eine technologisch hoch entwickelte 10-Zonen-Vorbehandlungsanlage, mit der die Metallteile alkalisch und sauer entfettet, eisenphosphatiert, passiviert und mit temporärem Rostschutz versehen werden können.
„Zwischen 24 und 48 Stunden nachdem die Teile angeliefert wurden, verlassen sie uns bereits wieder“, erläutert Frank Hunke. Der 30-jährige Sohn des Gründers steht für die Unternehmensnachfolge in einigen Jahren bereit. Rund 51.000 Teile durchlaufen pro Tag die hoch technisierten Maschinen der Firma, die zur Zeit 30 Mitarbeiter beschäftigt. Viele Kleinteile müssen per Hand in speziell entwickelte Vorrichtungen eingehängt werden, bevor sie die programmierten Maschinen durchlaufen.

Für den perfekten Produktionsablauf steht auch die eigene Schlosserei, die neben der Maschinenwartung auch die imponierende Konstruktion der Förderwege übernimmt. „Wir müssen der Konkurrenz immer voraus sein“, sucht Meinolf Hunke stets neue Marktsegmente. So werden noch dieses Jahr eine Vorbehandlungsanlage zur Zinkphosphatierung und eine 2-K-Nasslack-Kabine den Maschinenpark ergänzen.

Trotz der vielen chemischen Stoffe gehen von der Firma keine Umweltbelastungen aus. Das zertifizierte Unternehmen verfügt über eine hausinterne Wiederaufbereitung der Abwässer, die keinerlei Rückstände hinterlässt.

Kontakt

m.h. Oberflächentechnik Meinolf Hunke GmbH

Otto-Hahn-Straße 15
33161 Hövelhof

+49 52 57 / 98 19 8-0
+49 52 57 / 98 19 8-23

info@mh-oberflaechentechnik.de
https://www.mh-oberflaechentechnik.de/

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen