Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Michels Werkzeugbau Gmbh

Die gesamte Familie hilft mit

Michels

Foto: Die gesamte Familie arbeitet unermüdlich für den Erfolg des Werkzeugbauers: v.l.n.r. Kämmerer Klaus-Dieter Borgmeier, Geschäftsführer Michael und Steffen Michels, Hedwig und Josef Michels sowie im Hintergrund Bürgermeister Michael Berens

Alle Kunststoffteile benötigen für ihre Produktion eine Form, in den das flüssige Granulat gegossen wird. Die Fa. Michel GmbH aus der Zieglerstraße hat sich auf diesen Werkzeugbau für die Kunststoffproduktion spezialisiert. „Vergleicht man den Kunststoffartikel mit einem Möbelteil, würden wir darum das Haus bauen“, veranschaulicht Josef Michels beim Unternehmensbesuch des Monats.

Der heute 61-jährige gründete das Unternehmen im Jahre 1986. Zuvor hatte er den Bau von Kunststoffwerkzeugen von der Pike auf gelernt. Nach seiner Lehre, die er bereits als 13-jähriger bei der Fa. Hella absolvierte, konnte er weitere Erfahrungen als Werkezugmacher in Stukenbrock und ab 1975 als Meister auch bei der Fa. Walther Glas in Bad Driburg machen.

In jenem Jahr zog der gebürtige Paderborner, der Anfang der 70er Jahre auch Angebote als Profispieler bei Arminia Bielefeld hatte, in sein neues Eigenheim nach Hövelhof. „Meine Frau Hedwig war mir hier und auch später bei der Unternehmensgründung eine große Stütze“, ist sich der Werkzeugmachermeister bewusst. Auf einer angemieteten Fläche von 40 qm begann er in der Zieglerstraße zunächst als Ein-Mann-Betrieb mit dem Bau von Spritzwerkzeuge für Kunststoffartikel. „Ich wollte selbst und ständig sein“, bringt er seine damalige Motivation auf den Punkt.

Schon kurze Zeit später beschäftigte er 5 Mitarbeiter und erwarb 1991 von der Gemeinde ein 1.800 qm großes Grundstück zum Bau einer Halle, die derzeit 400 qm Betriebs- und Bürofläche umfasst. „Unsere Produkte sind ausschließlich einmalige Sonderanfertigungen“, ergänzt Sohn Michael (37), der zusammen mit seinem Bruder Steffen (33) seit 2002 die Geschäftsführung des Unternehmens innehat.

„Zwischen Konstruktion und Fertigstellung dürfen höchstens 2 Monate liegen“, erkennt Steffen Michels, dass vom Kunden neben der Qualität insbesondere die Termintreue geschätzt wird. 50 % aller Artikel werden im eigenen Hause entwickelt. Der Kundenstamm der Michels GmbH, zu dem Firmen wie Wincor-Nixdorf oder Hella zählen, liegt im Umkreis von rund 150 km.

Bis zu 1.500 kg wiegen die produzierten Werkzeugteile, die auch schon einmal 100.000 € kosten dürfen. Derzeit beschäftigt der Betrieb 8 Mitarbeiter und 1 Auszubildenden. Als Gründungsmitglied des Ausbildungsnetzwerkes wissen alle Verantwortlichen des Familienbetriebes, dass qualifiziertes Fachpersonal zukünftig immer schwerer zu bekommen ist. Da die Hallenkapazitäten bereits mehr als ausgeschöpft sind, denken Vater und Söhne derzeit über eine Erweiterung auf dem Firmengelände nach.

Kontakt

Michels Werkzeugbau GmbH

Zieglerstraße 7
33161 Hövelhof

+49 52 57 / 98 89 30

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen