Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

In-Spirit GmbH

Besuch beim Trendsetter In-Spirit

Inspirit

Foto: Hövelhofer Trendsetter: v.l.n.r. Bürgermeister Michael Berens, Jens Christiansen, Stefan Adick, Thomas Prause, Kämmerer Klaus-Dieter Borgmeier

„Darf ich Ihrer Begleitung ein „Küsschen“ geben?“ - Wenn der Hövelhofer Stefan Adick so oder ähnlich seine Messebesucher anspricht, zaubert er ein Schmunzeln auf deren Lippen, in dem er freundlich ein Fläschchen seines gleichnamigen Cremelikörs überreicht.

Mit innovativen Ideen und Werbestrategien hat er zusammen mit seinem Team in den letzten 13 Jahren ein erfolgreiches Unternehmenskonzept entwickelt. Noch im Wohnzimmer begann er 1999 mit der Vermarktung von Miniatur-Spirituosen und sicherte sich die Lizenzen für die Produkte „Quicky“ (einem roten Fruchtlikör mit Wodka) sowie „Küsschen“. Beide Getränke fanden auch durch das Wortspiel schnell reißenden Absatz und wurden allein beim heimischen Schützenfest 13.000-mal verkauft.

Zur Fußball-WM 2006 kam dann das erste selbst entworfene Getränk auf dem Markt: „Elfer“, ein grüner 15 prozentiger Waldmeisterlikör mit Fußballeraufdruck. Aktuell wurde die Produktpalette um den trendigen Rhabarberlikör „Laber Rhabarber“ erweitert. Als „schlank, neugierig, partnerschaftlich“ beurteilt der 42-jährige seine Firmenphilosophie und nennt als wesentliche Stärke die Unterstützung der Gastronomen mit Werbemitteln.

So werden zur Fußball-EM wieder diverse Themenplakate, Trikots und Tischaufsteller herausgebracht. „Unsere „Minis“ waren schon auf zahlreichen Veranstaltungen mit jeweils über 100.000 Besuchern, wie beispielsweise der Cannstatter Vasen oder dem Bremer Freimarkt erhältlich“, nennt Stefan Adick einige Großprojekte und verweist darauf, dass 2.000 Getränkefachhändler, 15.000 Gastronomie-Betriebe sowie die Handelsketten REWE und EDEKA auf IN-SPIRIT vertrauen.

Die Zukunft sieht er jedoch insbesondere in dem seit 2010 vermarkteten Lifestyle-Getränk „Glitter & Gold“, einem Sektgetränk das mit Holunder (schneeweiße Alu-Flasche) und Cranberry (schwarze Alu-Flasche) versetzt und mit Strohhalm getrunken wird. „Das Konzept ist europaweit hervorragend auf dem Markt eingeschlagen und wurde zuletzt bei der Verleihung der 1 Live Krone, der Fashion Week 2011 oder in der Autostadt Wolfsburg angeboten“, verweist er auf hochwertige Referenzen.

Neben den 0,25l-Alu-Flaschen stehen demnächst auch 750 ml-Glasflaschen für die Supermärkte bereit. IN-SPIRIT versteht sich als Trendsetter und beschäftigt 11 Festangestellte und diverse Aushilfen. Seit 1999 liegt der Firmensitz am Hövelmarkt, inzwischen auf einer 180 qm großen Bürofläche. Neben dem Firmengründer gehören zu den geschäftsführenden Gesellschaftern auch Jens Christiansen (40, Sparkassenbetriebswirt) und Thomas Prause (35, Diplomkaufmann).

Kontakt

In-Spirit GmbH

Allee 24
33161 Hövelhof

+49 52 57 / 98 95 0

Kontakt

Sennegemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
T: 0 52 57 /50 09 - 0
nfhvlhfd

Login-Bereich

Für Mitarbeiter
Für Veranstalter
Für Vereine
Für Unternehmen

Wappen
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.